Der Bankräuber sprach mit ausländischem Akzent und ist etwa 1,75 Meter groß.

© Polizei

Pensionierter Polizist konnte Räuber nicht stoppen
07/15/2013

Pensionierter Polizist konnte Räuber nicht stoppen

Steinbach am Ziehberg: 72-Jähriger wollte Bankräuber aufhalten. Täter zückte aber ein Messer und entkam zu Fuß

Ein mit einem Messer bewaffneter Räuber hat am Montagvormittag die Raiffeisenbank in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf) überfallen. Der mit Kapuze, Tuch und Sonnenbrille maskierte Täter stürmte um 9.41 Uhr in die Bank, bedrohte den einzigen anwesenden Mitarbeiter und forderte Geld. Schließlich bediente er sich selbst aus der Kassenlade und ergriff zu Fuß die Flucht.

Der 42-Jährige Bankangestellte lief ihm nach und machte Passanten durch lautes Rufen auf den Räuber aufmerksam. Ein pensionierter Polizist versuchte daraufhin, den Täter aufzuhalten. Dieser zückte allerdings sein Messer, worauf ihm der 72-Jährige aus dem Weg ging.

Eine Alarmfahndung der Polizei blieb ergebnislos. Einheimische vermuten, dass sich der Täter noch in Steinbach aufhält – im Ort gebe es mehrere leer stehende Häuser, auch die Wälder kämen als Versteck infrage.

Die Raiffeisenbank war bereits am 6. Oktober 2009 das Ziel von Räubern: Damals wurde der Bankomat im Foyer mit einem Lkw aus seiner Verankerung gerissen. Die Täter wurden eine Woche später von der Polizei gefasst.

Der 42-Jährige Bankangestellte lief ihm nach und machte Passanten durch lautes Rufen auf den Räuber aufmerksam. Ein pensionierter Polizist versuchte daraufhin, den Täter aufzuhalten. Dieser zückte allerdings sein Messer, worauf ihm der 72-Jährige aus dem Weg ging. Eine Alarmfahndung der Polizei blieb ergebnislos. Einheimische vermuten, dass sich der Täter noch in Steinbach aufhält – im Ort gebe es mehrere leer stehende Häuser, auch die Wälder kämen als Versteck infrage. Die Raiffeisenbank war bereits am 6. Oktober 2009 das Ziel von Räubern: Damals wurde der Bankomat im Foyer mit einem Lkw aus seiner Verankerung gerissen. Die Täter wurden eine Woche später von der Polizei gefasst
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.