Chronik | Oberösterreich
07.05.2017

Paragleiterunfälle: Ein Toter in Oberösterreich

In Weyer flog ein Paragleiter gegen den Burgspitz, er verstarb noch an der Unfallstelle. Auch in Niederösterreich gab es einen Unfall mit einem Paragleiter.

Am Burgspitz in Weyer (Bezirk Steyr-Land) ist gestern, Samstag, ein 28-jähriger Paragleiter tödlich verunglückt. Der Mann aus Steyr war gegen 14.45 Uhr am Gipfel zu einem Flug gestartet. Nach einer starken Rechtskurve unmittelbar nach dem Beginn des Fluges verlor er die Kontrolle über den Gleitschirm und flog direkt in den steilen Gipfelhang des Burgspitz, teilte die Polizei mit.

Der Bruder des Piloten sowie dessen Freundin hatten den Unfall vom Gipfel aus beobachtet und die Rettung verständigt. Der Paragleiter erlitt bei dem Absturz so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Verletzter Paragleiter in NÖ

An der Hohen Wand (Bezirk Wiener Neustadt) ist am Samstag ein Paragleiter im Bereich der Mautstraße abgestürzt. Der 27-jährige Mann aus dem Bezirk Neunkirchen wurde beim Aufprall am Boden schwer verletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich am heutigen Sonntag.

Ursache für den Unfall, der sich gegen 15.50 Uhr ereignete, dürften vermutlich starke Windturbulenzen gewesen sein. Der Verunglückte wurde in das Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.