© Privat

Chronik Oberösterreich
07/19/2021

OÖ: Schülerin konnte sechs Igelbabys retten

Planlos wanderten die Tiere alleine in der Ortschaft Droißendorf herum.

Das halbe Dutzend Kleinigel irrte planlos auf der Alten Weinstaße, der Durchzugsstraße der Ortschaft Droißendorf (Gemeinde Schiedlberg, Bezirk Steyr-Land), in einer unübersichtlichen Doppel-S-Kurve herum. Ein LKW- und ein PKW-Lenker blieben zum Glück stehen und die 10-jährige Nadine sammelte gemeinsam mit ihrer Oma das halbe Dutzend der Stacheltiere ein.

Zuvor wurde die Igelmutter noch kurz auf der anderen Straßenseite gesichtet, war dann jedoch spurlos verschwunden. Die jungen „Pfauchis“, wie sie genannt wurden, werden nun einige Tage im Freien hinter dem benachbarten Bauernhof von Nadine und Hanna (12) betreut, bevor sie selbständig weiterziehen werden.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare