Chronik | Oberösterreich
20.08.2017

OÖ: Polizei nahm rabiaten Alkolenker fest

1,4 Promille im Blut, bei Unfallaufnahme ausgerastet: 21-Jähriger wird jetzt wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen sowie wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Die oberösterreichische Polizei hat einen rabiaten Alkolenker Samstagabend in Braunau am Inn festgenommen. Er war nach einem Unfall ausgerastet. Das teilte die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

Der 21-Jährige aus Braunau kam mit seinem Pkw von der Straße ab, fuhr über einen Gehsteig, durch eine Hecke und landete zuletzt auf dem Grundstück der Kirche Höft. Der Alkotest ergab bei ihm 1,4 Promille. Die Polizei nahm ihm sofort den Führerschein ab. Der junge Mann verhielt sich während der gesamten Amtshandlung gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und schrie ständig laut herum. Auch nach mehreren Abmahnungen gab er keine Ruhe. Deswegen wurde er vorläufig festgenommen. Er wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen sowie wegen Sachbeschädigung angezeigt.