© APA/ZB/Monika Skolimowska

Chronik Oberösterreich
05/10/2020

OÖ: Motorradfahrer nach Kollision lebensgefährlich verletzt

Das Auto war über die Fahrbahnmitte geraten. Der Biker wurde ins Krankenhaus gebracht.

Ein 54-jähriger Motorradfahrer ist am Samstag in Maria Neustift (Bezirk Steyr-Land) bei der Kollision mit einem Auto lebensgefährlich verletzt worden. Ein Pkw-Lenker war auf der Kleinraminger Landesstraße in einer Kurve über die Fahrbahnmitte gekommen und mit dem Biker zusammengestoßen, berichtete die Polizei.

Gegen Leitschiene geprallt

Der 54-Jährige, der mit acht weiteren Motorradfahrern im Pulk unterwegs gewesen war, wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert, prallte gegen eine Leitschiene und blieb lebensgefährlich verletzt in einer Wiese liegen. Er wurde nach der Erstversorgung vom Notarzthubschrauber "Martin 3" ins Uniklinikum Linz geflogen. Der 27-jährige Autolenker aus dem Bezirk Amstetten in Niederösterreich blieb unverletzt. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Begleiter des Verunglückten, die den Unfall mit angesehen hatten, darunter die Ehefrau des 54-Jährigen.

Ebenfalls mit einem Verletzten endete ein Zweiradunfall Samstagabend in Waldhausen (Bezirk Perg): Ein 24-Jähriger war mit dem Mountainbike über eine selbst gebaute Sprungschanze gefahren und dabei gestürzt. Er überschlug sich und blieb verletzt liegen. Sportkollegen kamen ihm zu Hilfe und verständigten die Rettung. Der Mountainbiker wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Amstetten geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.