Abdullah B. (re.) und Wahidulla Q. zogen Verunglückten aus der Pram

© Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger

Oberösterreich
10/30/2016

Asylwerber aus Afghanistan retten 64-Jährigem das Leben

Der Pensionist war ausgerutscht und in die Pram gestürzt. Auch in Salzburg wurde eine Frau aus dem Wasser gerettet.

Abdullah B., 37, und Wahidulla Q., 30, zögerten nicht, als sie die Schreie hörten: Die beiden Asylwerber aus Afghanistan suchten nach deren Quelle und fanden Samstagnachmittag einen Mann, der sich in der Pram in Andorf, Innviertel, nur noch mühsam über Wasser halten konnte.
Die Männer zogen den Pensionisten aus dem Wasser und retteten ihm laut Polizei damit vermutlich das Leben. Der 64-Jährige hatte nämlich auch noch eine stark blutende Kopfwunde: Der Pensionist dürfte beim Spazierengehen am Ufer ausgerutscht und in den Fluss gefallen sein. Zuvor stieß er jedoch mit dem Kopf gegen einen Granitblock und verletzte sich schwer.
B. und Q. stiegen ins Wasser und bargen den Oberösterreicher. Danach alarmierten sie sowohl Rettung als auch Polizei. Nach der Versorgung durch den Notarzt wurde der 64-Jährige in das Krankenhaus Schärding eingeliefert.

Ein ähnlicher Unfall ereignte sich in Salzburg: Eine in den Glanbach in der Stadt Salzburg gestürzte Pensionistin ist am Samstagnachmittag gerettet worden. Ein Deutscher hörte die Hilfeschreie und sicherte die Pensionistin bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte. Die Frau wurde von vier Polizisten und dem Zeugen aus der Glan über die steile Böschung gezogen und mit einer Unterkühlung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert, so die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.