Chronik | Oberösterreich
27.05.2018

Neues Musikfestival lädt an die Donau ein

Stream Festival. Bei freiem Eintritt locken nächstes Wochenende 60 Programmpunkte nach Linz und Urfahr

Der Linzer Rapper Felix Schager steht am Freitag, 1. Juni um 18 Uhr als Def ILL an der Donaupromenade in Urfahr auf der Bühne des Stream Festivals. Seine Videos wurden auf YouTube teils einige Tausend Mal angesehen. Auch die zur Hälfte aus Oberösterreich stammende Formation Hearts Hearts ist am Freitag dabei.

Zu insgesamt 60 musikalischen Programmpunkten lädt die Stadt Linz von Donnerstag, 31. Mai bis Samstag, 2. Juni bei freiem Eintritt ein. Das an diesen drei Tagen stattfindende Stream Festival ist ein neues, urbanes Musikfestival und Nachfolger des Linzfests im Donaupark. In den drei Programmschienen Stage, Club und Talk wird in Live-Konzerten, Clubauftritten, Talks und Workshops den Auswirkungen der Digitalisierung in der Musik nachgeforscht. Bespielt werden dabei zahlreiche Orte, die sich vom Festivalgelände rund um das Ars Electronica Center bis über die Donau ins Stadtzentrum erstrecken.

Neben Auftritten der Hamburger Indie-Legenden Tocotronic und der englischen Elektronik-Helden Mount Kimbie gilt das Eröffnungskonzert mit den Klavier-Experimentierenden Grandbrothers als Highlight, sowie Clubauftritte der Schwedin Klara Lewis, des deutschen Techno-Vorreiters Michael Mayer und des englischen Drum and Bass DJs Alix Perez. www.stream-festival.at