Großer Andrang am Siemens-Stand in Hannover

© honorarfrei/Josef Ertl

Industriemesse hannover
05/01/2016

Mark investiert in Spital/P. 30 Millionen €

Die digitale Revolution verändert die Produktionsprozesse.

5700 Unternehmen präsentierten sich diese Woche in Hannover, der wichtigsten Industriemesse weltweit. 70 kamen Österreich, davon 17 aus Oberösterreich. Einer von ihnen war der Automobilzulieferer Rudolf Mark, der ankündigte, 30 Millionen Euro in Spital am Pyhrn investieren zu wollen. Er will den Umsatz um 50 Prozent auf 100 Millionen steigern.

Wirtschaftslandesrat Michael Strugl kündigte ein Innovationsprogramm für Klein- und Mittelbetriebe an, um bei der Umsetzung der digitalen Revolution Industrie 4.0 zu helfen. Landeshauptmannstellvertreter Thomas Stelzer will die Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft verstärken. Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner beklagte, dass zu wenig investiert werde. Industrie-Spartenobmann Günter Rübig fordert eine Reform des Ausbildung, um Industrie 4.0 gerecht zu werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.