Wilhering
10/24/2014

Mann wollte Buben in Auto locken

Die beiden Kinder liefen davon und schlugen bei ihrer Lehrerin Alarm.

Mit einem heimtückischen Trick hat Donnerstagfrüh ein Unbekannter versucht, zwei Volksschüler in Oberösterreich in sein Auto zu locken: Die Buben im Alter von sieben und zehn Jahren waren auf dem Weg in die Volksschule Wilhering, Bezirk Linz-Land, als ein silberfarbener Wagen neben ihnen hielt. Der Lenker gab vor, die Mütter der Kinder hätten ihn angerufen und gebeten, dass er die Buben nach Hause bringt.

Die beiden Kinder glaubten dem Mann aber kein Wort. Sie rannten davon und berichteten ihrer Lehrerin von dem Vorfall. Damit haben sie völlig richtig reagiert, sagt ein Polizeisprecher. Eine Spur zu dem unbekannten Mann gebe es bisher nicht. Man werde den Bereich um die Volksschule in den nächsten Tagen aber verstärkt überwachen.

Auch der Landesschulrat hat reagiert: Er schickte an alle Schulen Sicherheitstipps. Kinder sollten nie bei Fremden einsteigen, genügend Abstand zum Auto halten und sofort Lehrer oder Eltern informieren.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.