© dapd

Leonding
12/01/2015

Mann rammte sich vor seiner Familie Messer in Bauch

36-Jähriger wollte Trennung von seiner Frau nicht akzeptieren. Kind musste Tat mitansehen.

Zu einem dramatischen Vorfall ist es Montagvormittag in Leonding (Bezirk Linz-Land) gekommen. Vor den Augen seiner Frau und seinem Kind hat sich ein 36-Jähriger ein Messer in den Bauch gerammt. Die Polizei hat einen Bericht der Kronen Zeitung (Dienstagsausgabe) über den Vorfall bestätigt.

Das Paar dürfte schon länger Probleme gehabt haben, weshalb die 34-jährige Frau die Scheidung wünschte. Dies konnte der Türke aber offenbar nicht akzeptieren. Am Montagvormittag wartete er vor der Wohnung, bis die Frau das gemeinsame Kind in den Kindergarten bringen wollte, hieß es in dem Bericht. Auf der Straße kam es dann zu dem dramatischen Vorfall. Seine Familie und Passanten mussten mitansehen, wie sich der Mann mit dem Messer schwer verletzte.

Der Mann wurde im Linzer AKh notoperiert, er sei außer Lebensgefahr.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.