Chronik | Oberösterreich
22.06.2017

Mädchen randalierten nach Whiskey-Konsum im Freibad

Zwei 13-Jährige mussten nach Schnapskonsum ins Spital.

Der erfrischende Freibadbesuch endete Mittwochnachmittag für zwei 13-Jährige aus dem Bezirk Steyr-Land im Krankenhaus. Das Duo dürfte sich im Sierninger Freibad nicht nur im kühlen Becken erfrischt, sondern den Durst auch mit einer mitgebrachten Flasche Whiskey gelöscht haben. Gegen 16.50 Uhr begannen die zwei Schülerinnen jedenfalls im Freibad ohne ersichtlichen Grund zu randalieren. Als eine Polizeistreife beim Freibad eintraf, fanden die Beamten eines der schwer alkoholisierten Mädchen vor dem Bad am Boden liegend. Die andere Jugendliche befand sich im Raum des Bademeisters. Auch die Rettung war bereits aktiv und kümmerte sich um eines der Mädchen. Wie die OÖ Polizeidirektion berichtete, gelang es den Beamten dem Duo die freiwillige Einlieferung ins Spital Steyr einzureden. Woher die beiden den Alkohol hatten, wird noch ermittelt.