Das Trio verübte etliche Wohnungseinbrüche (Symbolbild).

© Kurier/schaffer hans peter

Oberösterreich
05/25/2016

Linzer in eigener Wohnung überfallen und ausgeraubt

Der mit einer Pistole bewaffnete Täter durchwühlte die Räume und zwang sein Opfer, einen Tresor zu öffnen.

Ein 36-jähriger Linzer ist Dienstagnachmittag in seiner Wohnung von einem Unbekannten überfallen worden. Der mit einer Pistole bewaffnete Täter durchwühlte die Räume und zwang sein Opfer, einen Tresor zu öffnen. Dann flüchtete er. Eine Fahndung blieb vorerst erfolglos, berichtete die oö. Polizei.

Der Täter läutete gegen 15.15 Uhr bei dem Opfer. Der Linzer öffnete dem unmaskierten Mann, dieser stieß heftig die Tür auf und brachte den 36-Jährigen so zu Sturz. Er bedrohte ihn mit einer Pistole und befahl ihm sitzen zu bleiben. Dann durchsuchte er das Wohn- und das Schlafzimmer nach Wertgegenständen. Was ihm brauchbar erschien, stopfte er in eine mitgebrachte Tasche.

Im Schlafzimmer entdeckte der Täter schließlich einen Möbeltresor. Er bedrohte den 36-Jährigen erneut mit der Pistole und zwang ihn, den Safe zu öffnen. Er bediente sich am Inhalt und flüchtete.

Die Polizei sucht nach einem Mann zwischen 30 und 40 Jahren, von mittlerer Statur, etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß. Er hat kurze braune Haare und war zur Tatzeit mit einem schwarzen Militär-Parka bekleidet. Er dürfte Rechtshänder sein und sprach mit ausländischem Akzent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.