Sicherheitsdebatte im Linzer Rathaus

© honorarfrei/STADT LINZ

Chronik Oberösterreich
07/07/2022

Linz zählt erstmals über 210.000 Einwohner

Mehr Geburten und Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine bescherten Bevölkerungsanstieg

Linz zählt erstmals mehr als 210.000 Einwohner. Mit Stand Juli sind in der oberösterreichischen Landeshauptstadt 210.416 Hauptwohnsitze gemeldet, berichtete Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) am Donnerstag. Hinter Wien und Graz ist Linz die drittgrößte Stadt in Österreich.

Den heurigen „Zunahme-Peak“, vor allem in den Monaten März und April, führt Luger auch auf den Ukraine-Krieg und die in Linz aufgenommenen Flüchtlinge zurück. Außerdem steige die Zahl der Geburten wieder. Im ersten Halbjahr 2022 kamen in Linz 1.033 Kinder zur Welt, im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 1.015. Die Geburtenbilanz ist leicht positiv: Es kamen um zwei Kinder mehr zur Welt als Personen gestorben sind. Im ersten Halbjahr 2021 war dieser Wert negativ (-21).

Zudem würden aktuell mehr Personen in die Stadt ziehen als aus ihr wegziehen, bilanzierte der Bürgermeister. Eine Gegenüberstellung der Zu- und Wegzüge zeige bisher ein plus von 1.752 Personen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare