Baby vergessen Linz

© Petschenig/picturenews.at

Oberösterreich
06/11/2013

Brüllendes Baby rief Polizei auf den Plan

Passantin alarmierte die Polizei, weil kein Erwachsener in der Nähe war.

Für große Aufregung sorgte Montagabend ein Baby in Linz: Eine Passantin hatte es am Gehsteig in der Beethovenstraße in einer Tragetasche gefunden. Weil es ununterbrochen aus Leibeskräften brüllte und kein Erwachsener in der Nähe war, alarmierte sie die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, hatte die Tante des Kindes die Situation bereits aufgeklärt. „Ich war nur kurz weg. Das war absolut nicht nötig“, sagt die Frau völlig aufgelöst zum KURIER. Die Mutter konnte ihr Baby wohlbehalten in die Arme nehmen. Laut Polizei müssen noch die näheren Umstände geklärt werden. Dass es zu einer Anzeige kommt, ist aber unwahrscheinlich. „Es dürfte sich um ein Missverständnis gehandelt haben. Zum Glück ist nichts passiert“, sagt ein Beamter vor Ort.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.