© KURIER/schraml wilhelm

Oberösterreich
08/23/2013

Dreijähriger beim Zündeln schwer verletzt

Bub fand vergessenes Feuerzeug und zündete sich selbst an.

Ein Dreijähriger hat sich in einem unbeobachteten Moment Donnerstagnachmittag im Haus seiner Eltern in Kremsmünster im Bezirk Kirchdorf an der Krems angezündet und erheblich verletzt. Das gab die Pressestelle des Landespolizeikommandos Oberösterreich in einer Aussendung am Freitag bekannt.

Die Mutter und der Vater des Kindes hatten Besuch und hielten sich mit diesem auf der Veranda auf. Zuvor hatten sie alle Feuerzeuge eingesammelt, die sich in Reichweite ihres Sohnes befanden. Der Bub fand aber eines, das sie vergessen hatten, und zündelte damit in der Küche. Dabei begann sein T-Shirt zu brennen. Er lief schreiend zu seinen Eltern. Der Vater löschte des Feuer mit Wasser. Der Notarzthubschrauber flog den Dreijährigen in die Landesfrauen- und Kinderklinik.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.