Chronik | Oberösterreich
26.11.2017

Kreative Geschenkideen am Linzer Hauptplatz

Klänge und Düfte kündigen den Advent auf den Straßen der Landeshauptstadt an.

"Macht hoch die Tür." Das Glockenspiel am Linzer Hauptplatz erklingt ab morgen, Montag, um 17.03 Uhr mit seinen 19 kleinen Glocken in dieser Melodie. Die Lichterketten über den Hütten von Oberösterreichs bekanntestem Christkindlmarkt sind von weitem sichtbar und lassen den Glanz von Weihnachten erahnen.

Der Duft nach Bratwürsteln, Bosna, Burger, Punsch und Glühwein, nach Lebkuchen, Keksen und süßen, gerösteten Mandeln oder Früchtespießen lässt so manchem Besucher das Wasser im Mund zusammen laufen. Gespräche vergnügter Erwachsener mischen sich mit Stimmen von Kinder und Jugendlichen, die aufgeregt durch die kleinen Marktgassen gehen.

Bernhard Slawiczek steht eingepackt in einem dicken Winterpullover in einer Hütte, umringt von kleinen Schätzen aus Holz. Ein stilvoll geschnitzter Engel fühlt sich trotz den winterlichen Temperaturen warm an. Vom Herz bis zur fein ausgearbeiteten Postkarte gibt es bei ihm viele kleine kreative Geschenkideen. Angeboten werden auch Figuren aus Keramik. "Wir sind heuer das sechste Mal dabei. Mein Sohn hat ein Geschäft in Linz und dieser Stand ist eine gute Gelegenheit, um es zu bewerben."

Verschiedene Punschsorten gibt es beim Christkindlmarkt am Hauptplatz ab zwei Euro pro Tasse exklusiv Tasseneinsatz.

Ein Highlight sind außergewöhnlich fruchtige wie jener mit Rhabarber. In den allermeisten Fällen wird der Punsch selbst und aus natürlichen Zutaten zubereitet. Nur selten wird die Basismischung zugekauft.

Drei Stück hausgemachte Bratwürstel bekommt man beim Stand der Firma Köttstorfer mit Sauerkraut und einer Semmel um 4,20 Euro.

Rund um Alexandra Thalmayer glänzt und glitzert es. An der Wand hängen Uhren aus Glas, vor ihr stehen kleinere Schälchen und größere Gefäße. "Im Kunsthandwerk steckt sehr viel Liebe. Die Arbeit ist sehr mühsam und aufwändig", meint Thalmayer. Sie verkauft die handgemachte Glaskunst aus Fusingtechnik von Martina Schenk aus Haslach.

Im Hof des Hotels Wolfinger gibt es in der Adventzeit die Möglichkeit, selbst Kerzen zu ziehen.

Die weihnachtliche Straßenbeleuchtung über der Landstraße verbindet den Christkindlmarkt am Hauptplatz mit dem Weihnachtsmarkt im Volksgarten vor dem Musiktheater.