© KURIER /Gruber Franz

Oberösterreich
06/11/2013

Wanderer überlebt 150-Meter-Absturz

50-Jähriger war von markiertem Weg abgekommen.

Ein 50-jähriger Mann aus Linz ist bei einer Wanderung auf der Wurzeralm bei Spital am Pyhrn (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich 150 Meter abgestürzt. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag, wurde von der Pressestelle der Polizei Oberösterreich jedoch erst am Dienstag bekannt gegeben.

Sonntag, gegen 14.00 Uhr, machte sich der Pensionist Richtung Gipfel des Wurzerkampl auf. Dabei kam er vom markierten Weg ab und geriet in unwegsames Gelände. Beim Überqueren eines Schotterfeldes rutschte der 50-Jährige ab und stürzte über eine steile Rinne 150 Meter in die Tiefe. Andere Wanderer hörten seine Hilferufe und verständigten die Einsatzkräfte. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzthubschrauber mittels Bergetau gerettet und ins Landeskrankenhaus Kirchdorf geflogen

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.