Symbolbild.

© DPA/Jens

Gmunden
10/11/2016

Nach Überholmanöver mit Waffenattrappe bedroht

Der 26-Jährige hatte sich über einen anderen Lenker geärgert.

Nach einem Überholmanöver auf der Salzkammergutstraße bei Pinsdorf (Bezirk Gmunden) hat ein Autofahrer am Montag einen anderen Lenker und drei weitere Insassen beschimpft und mit einer Pistole bedroht. Die Opfer meldeten den Vorfall der Polizei, der 26-jährige Beschuldigte wurde kurze Zeit später in Gmunden gefasst, teilte die Polizei OÖ mit.

Der amtsbekannte Lenker leugnete den Zwischenfall nicht, vielmehr habe er sich über den anderen Fahrer geärgert und wollte diesem deshalb einen Schrecken einjagen. Zuerst fuhr er dem vorausfahrenden Pkw dicht auf, scherte dann aus, zog an ihm vorbei und bremste anschließend abrupt ab, so dass auch der überholte Wagen stehen bleiben musste. Danach schaltete der Verdächtige die Warnblinkanlage ein, stieg aus dem Fahrzeug, ging auf das andere zu, zückte eine offenbar täuschend echt aussehende Waffenattrappe und richtete sie gegen die vier Insassen. Danach flüchtete er. Der Mann wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels auf freiem Fuß angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.