© Feuerwehr Gaflenz

Oberösterreich
10/25/2013

Postbus fing Feuer: 60 Passagiere gerettet

Schüler kamen mit dem Schrecken davon. Ursache war wohl technischer Defekt.

Der Motor eines mit 60 Kindern und Jugendlichen besetzter Schulbusses hat Freitag früh in Gaflenz (Bezirk Steyr-Land) Feuer gefangen. Alle Passagiere und der Chauffeur konnten rechtzeitig aussteigen, verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brandes dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich.

Die Schüler waren auf dem Weg von Weyer Richtung Gaflenz. Gegen 6.45 Uhr fuhr der Bus eine Haltestelle an. Plötzlich bemerkte der 53-jährige Lenker, dass Rauch aus dem Heck quoll. Er ließ die Fahrgäste aussteigen, währenddessen flackerten bereits Flammen aus dem Motorraum. Die Feuerwehren Gaflenz und Lindau-Neudorf löschten den Brand. Die Schüler wurden mit einem Ersatzbus in die Schule gebracht.

www.ff-gaflenz.at

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare