Die Lebensretter Günther Rogner und Fritz Carhaun

© Firma foto-kerschi.at/Werner Kerschbaummayr

Sierning
05/09/2014

Fischer zogen Pensionisten aus der Steyr

Gemeinsam mit einem Polizisten retteten sie einem 73-Jährigen das Leben.

Ein 73-jähriger Mann wäre am Donnerstag beinahe in der Steyr bei Sierning ertrunken. Sein Glück: Zwei Fischer sahen den hilflos in der Strömung treibenden Pensionisten und reagierten prompt.

„Ich habe geschrien, was los ist. Er hat nur gestöhnt“, erzählt einer der Retter, der 55-jährige Günther Rogner aus Pucking. Rogner rannte über die Brücke ans andere Ufer und hielt den Pensionisten im reißenden Wasser fest, während der 72-jährige Fritz Carhaun aus Traun den Notruf wählte.

Kurze Zeit später kam Rogner ein Polizist zu Hilfe. Gemeinsam zogen sie den Pensionisten aus Sierning aus dem Wasser. Sie konnten ihn aber nicht alleine über die steile Böschung hinauftragen. Sie leisteten Erste Hilfe, bis die Rettung und die Feuerwehr eintrafen.

„Er war ganz steif und hatte Schaum vor dem Mund. Aber er war ansprechbar“, sagt Rogner. Der Pensionist wurde in das Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert. Warum der Mann in den Fluss gestürzt war, war am Freitag noch ungeklärt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.