Seppy und der Clown, Tutzibum

© Linzer Puppentheater

Chronik Oberösterreich
11/10/2019

Fehler zu machen ist keine Schande

Niemand ist perfekt. Und Seppy lernt, dass Fehler die Chance sind, es beim nächsten Mal besser zu machen.

Seit unsere Freunde aus dem Zirkus bei uns im Kasperlhaus zu Besuch sind, geht es recht lustig zu. Max, der große starke Mann, hilft unserer Omama, er trägt die letzten großen Blumenstöcke aus dem Garten in den Keller. Den Gartentisch und die Sessel hat er schon in den Stadel gebracht. Gerade möchte er noch das letzte Laub wegkehren, aber das rosarote Drachenmädchen Rosalilli und Basti, der grüne Drache, schütteln immer wieder Laub von den Bäumen, so dass Max ganz schön viel zu tun hat. Der alte Löwe Leopold liegt hinter dem Ofen und schläft die ganze Zeit.

Viele Kunststücke

Clown Tutzibum zeigt uns viele seiner Kunststücke. Er kann Bälle in der Luft herumwirbeln, er kann Purzelbäume machen, er kann auf einem Bein hüpfen, und er kann wunderbar tanzen. Wir wollen das natürlich auch alles lernen, also haben Kasperl und ich beschlossen, gemeinsam mit Tutzibum zu üben, um euch eines Tages diese Kunststücke zu zeigen.

Immer wieder neu anfangen

Unsere Omama sagt zwar, Purzelbäume sind nichts für Omamas, sie hat es aber dann doch probiert, und es ist ihr sogar fast gelungen. Kasperl und ich sind nebeneinander gestanden und haben versucht, mit Bällen zu jonglieren. Kasperl hat es geschafft, ich nicht. Ich glaub’, Kasperl hat sich einfach den besseren Platz ausgesucht. Ich war enttäuscht und ich hab’ mich geschämt. Da hat Tutzibum zu mir gesagt: „Seppy, du brauchst dich nicht zu schämen, wenn dir etwas nicht gelingt. Auch ich bin oft gescheitert und hab’ immer wieder von Neuem begonnen. Aber du darfst nicht andere dafür verantwortlich machen, wenn dir etwas nicht gelingt.“ Und Omama hat noch eins draufgesetzt: „Seppy, merk dir, du musst nicht immer erfolgreich sein, du kannst auch Fehler machen! Nur so lernst du, es in Zukunft besser zu machen. Und außerdem, ich mag dich auch mit deinen Fehlern, Seppy.“

„Achtung, hier kommt Tutzibum“ steht bis 27. 11. auf dem Programm im Linzer Puppentheater (ausgenommen 16. und 17. 11.) www.puppentheater.at

Autorin: Christa Koinig

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.