Mit einer Halskrause und einer kaputten Maske endete für Markus S. die Prügelattacke in Linz

© Petschenig/Picturenews.at

Linz
12/06/2013

Fausthiebe gegen Krampus

Perchtenläufe in Linz und Bad Ischl endeten mit mehreren Verletzten

von Daniel Scheiblberger

Faustschläge und Fußtritte hagelte es Donnerstagabend für einen Kramperl aus Leonding während eines Perchtenlaufs durch den Linzer Volksgarten.
„Ich war gerade noch bei den Kindern, als ich aus dem Augenwinkel sah, wie ein junger Mann mit der Faust von hinten auf die Maske meines Kollegen einschlug“, schildert Markus S. vom Linzer Perchtenverein den Vorfall. Er wollte den Angreifer, einen 16-jährigen Burschen, zur Rede Stellen und beruhigen. „Daraufhin ist er mit der Faust und mit den Füßen voll auf mich losgegangen“, erinnert sich der Hobbykrampus.


An Hörnern gerissen

Als der offenbar grundlos aggressive Jugendliche ihn an den Hörnern gerissen hatte, habe er sich sofort auf den Boden gelegt, erzählt S., „sonst hätte er mir mit der schweren Perchtenmaske das Genick brechen können. Gott sei Dank ist nicht mehr passiert“.
Daraufhin soll der 16-Jährige weiter mit den Füßen auf den am Boden liegenden Krampus eingetreten haben. Als eine unbeteiligte 28-jährige Ordnerin zu Hilfe kommen wollte, attackierte der Täter diese laut Polizei ebenfalls heftig, worauf auch sie zu Boden ging.
Der junge Angreifer verschwand daraufhin in der Menge am Volksgarten. Erst kurze Zeit später wurde er von einem anderen Ordner wiedererkannt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Verdächtige wurde angezeigt. Der Kramperl muss nach der Prügelattacke bis auf weiteres eine Halskrause tragen, die Ordnerin kam mit einer Verstauchung am Arm davon.


Prügelei in Bad Ischl

Nicht nur in Linz, sondern auch in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) ging Donnerstagabend ein junger Mann auf einen Kramperl los. Ein 19-jähriger Arbeitsloser versuchte dort auf einen pelzigen Gesellen während des Umzugs mit einem Stock einzuschlagen. Ein aufmerksamer 19-Jähriger Zivildiener aus Bad Goisern griff ein.
Es kam zu einem Handgemenge, bei dem die beiden 19-jährigen Kontrahenten zu Sturz kamen. Beide wurden leicht verletzt in das Krankenhaus Bad Ischl eingeliefert. Der Krampus selbst blieb bei dem Vorfall unverletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.