© KURIER/Deutsch

Chronik Oberösterreich
10/31/2012

Explosion: Baggerfahrer verlor linkes Augenlicht

Der Mann wurde in Losenstein von Glasteilen im Gesicht und am Kopf getroffen. Er war mit dem Schremmhammer auf einen Zünder gekommen.

Ein 54-jähriger Baggerfahrer hat bei einer Explosion am Dienstag in Losenstein (Bezirk Steyr-Land) sein linkes Augenlicht verloren. Der Mann war von Glasteilen im Gesicht und am Kopf getroffen worden. Er kam beim Bau einer Forststraße mit dem Schremmhammer auf einen Zünder, der bei Sprengungen in der Vorwoche nicht detoniert war.

Der Baggerfahrer bearbeitete einen Felsen, als plötzlich die Sprengladung explodierte. Offensichtlich hatte niemand bemerkt, dass der Zünder bei Sprengungen vorige Woche nicht detoniert sei, so die Polizei. Durch die Druckwelle und das weggeschleuderte Geröll barst die Windschutzscheibe des Baggers, der Arbeiter wurde schwer verletzt.

 Nach der Erstversorgung durch ein Notarztteam flog ihn der Rettungshubschrauber ins AKH Linz. Laut Auskunft der Familie habe der 54-Jährige das linke Augenlicht verloren und einen Kieferbruch erlitten. Er sei bereits aus dem Tiefschlaf erwacht, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.