Symbolbild

© Michaela Reibenwein

Linz
12/06/2015

Entwarnung nach Bombendrohung in Nachtlokal

Anonymer Anrufer drohte mit Sprengkörper - Rund 200 Gäste mussten Disco vorübergehend verlassen.

Aufregung hat in der Nacht auf heute, Sonntag, in einem Nachtlokal im Linzer Stadtteil Bindermichl-Keferfeld geherrscht: Nach einer Bombendrohung durch einen anonymen Anrufer gegen 23.00 Uhr räumte die Polizei die Disco. Rund 200 Gäste mussten die Räumlichkeiten verlassen. Nachdem ein sachkundiger Beamter und ein Sprengmittelspürhund nichts gefunden hatten, wurde um 0.50 Uhr Entwarnung gegeben.

Ein unbekannter Mann hatte beim Lokalbetreiber angerufen und mit einer Bombe gedroht. Die Art und Weise des Anrufes ließ den Lokalchef aber vermuten, dass es sich nur um eine leere Drohung handelt. Um völlig sicher zu gehen, dass sich kein Sprengkörper in dem Lokal befindet, wurde es durchsucht. Am Sonntagvormittag gab es laut Polizei noch keine Spur zu dem anonymen Anrufer.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.