Symbolbild

© dapd/Felix Kaestle

Bezirk Perg
08/27/2015

Elfjähriger geriet in Stromkreis von Hochspannungsleitung

Der Schüler hatte dabei geholfen, einen Weidezaun aufzustellen.

Ein elfjähriger Bub ist am Mittwoch in Dimbach (Bezirk Perg) in den Stromkreis einer Hochspannungsleitung geraten. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Spital nach Linz geflogen, berichtete die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Donnerstag.

Der Schüler hatte seiner Familie geholfen, einen Weidezaun aufzustellen. Er ging mit einer Drahtspule und wickelte diese dabei ab. Der Weg führt bergab durch eine Geländemulde und einen anderen Hang wieder hinauf. Nach 200 Metern spannte der Bub den Draht unabsichtlich. Dabei hob sich die Metallschnur und berührte eine 25-kV-Hochspannungsleitung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.