Chronik | Oberösterreich
28.01.2012

Dicker Räuber überfiel Wettcafé mit Küchenmesser

Der Mann erbeutete 2000 Euro.

In der Wienerstraße in Linz ist am Samstag gegen 13.30 Uhr ein Wettcafé überfallen worden. Der mit Strumpfmaske und Kapuze vermummte Täter bedrohte eine Angestellte mit einem etwa 30 Zentimeter langen Küchenmesser, das einen schwarzen Griff hat, schnappte sich Geld aus der Kasse und flüchtete schließlich durch den Hintereingang. „Er hat die Frau bedroht und mit der Waffe ständig vor ihr herumgefuchelt“, sagt Karl Pogutter von der Polizei Linz. Dem Täter gelang es, mit der Beute die Flucht zu ergreifen. Es soll sich laut Polizei um einen Betrag von etwa 2000 Euro gehandelt haben.

Der gesuchte Mann, der mit ausländischem Akzent sprach, ist 1,70 Meter groß, sehr korpulent und trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine schwarze Jacke mit grünen Querstreifen. „Wir haben sofort die Fahndung eingeleitet, der Räuber konnte aber untertauchen“, so Pogutter.

Weiterführende Links