Polizeiauto Polizei

© Gnedt Martin

Ried im Innkreis
06/11/2013

Brutaler Raubüberfall auf Pensionisten: Einbrecher sperrten Ehepaar in Toilette

Drei Maskierte überraschten Ehepaar im Schlaf. Sie hielten ihnen eine Pistole und ein Messer vors Gesicht

Ein Ehepaar in Ried im Innkreis ist in der Nacht zum Dienstag von drei maskierten Männern überfallen und ausgeraubt worden. Laut Polizei gelangten die Einbrecher über den Keller in das Einfamilienhaus und überraschten die Pensionisten im Schlaf. Kurz nach Mitternacht hielten sie dem 72-Jährigen und seiner Frau, 63, eine Pistole und ein Messer vors Gesicht. Sie forderten Geld. Nachdem sie Bares bekamen, sperrten die Täter die Opfer in die Toilette ein und ergriffen die Flucht. Erst nach zwei Stunden gelang es den beiden, sich zu befreien und die Polizei zu verständigen.

Täter waren Profis

Das Ehepaar überstand den Überfall ohne Verletzungen, stand aber unter Schock. Die Ermittlungen der Polizei blieben vorerst ohne Erfolg.
Die drei Männer sollen zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß gewesen sein und mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Bei der Tat waren sie dunkel gekleidet und maskiert. „Wir gehen davon aus, dass es sich bei den Einbrechern um Profis handelt“, sagt Alois Ebner, Sprecher der Staatsanwaltschaft Ried.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.