Doctor and patient are discussing at clinic

© Getty Images/iStockphoto / seb_ra/iStockphoto

Chronik Oberösterreich
09/18/2020

„Bitte wieder zu Hausärzten in die Praxen kommen“

Ein Test alleine macht keine Diagnose aus. Dafür gehören viele Faktoren berücksichtigt, erinnern Experten

von Claudia Stelzel-Pröll

Es war ein hochkarätig besetzter Termin mit dem Titel „Es wird Herbst und die Viren sind im Anmarsch“, zu dem die Ärztekammer OÖ am Freitag einlud. Umso klarer waren die Worte, die die Mediziner zur aktuellen Situation fanden: „Ein Test alleine macht noch keine Diagnose. Es ist deshalb so wichtig, dass die Diagnostik wieder in die Medizin übergeht“, appellierte Petra Apfalter, Leiterin des Instituts für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin des Ordensklinikum Linz.

„Die Leute sollen bitte wieder zu ihren niedergelassenen Hausärztinnen und Hausärzten kommen. Chronische Krankheiten und die Vorsorge wurden zuletzt stark vernachlässigt“, sagte Wolfgang Ziegler, niedergelassener Arzt und Sprecher der oberösterreichischen Hausärzte. Und der Hausarzt könne auch am besten beurteilen, ob eine Testung auf das Covid-19-Virus Sinn mache.

„Alle 10 Gesundheitsziele, die es seit 2012 in Österreich gibt, wurden massiv verletzt. Es ist Zeit, eine neue Professionalität ins System zu bringen und bei allen Entscheidungen die Verhältnismäßigkeit abzuwägen. Das ist mein Appell an die Politik“, so Gesundheitswissenschaftler Martin Sprenger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.