Haberlander mit dem Parteisekretär der Wissenschaftsstadt Mianyang

© Land OÖ

China
10/19/2019

Big Brother sieht und weiß alles

Eine oberösterreichische Delegation besuchte in China die Firma Inspur, die perfekte Überwachungssysteme anbietet. Von Josef Leitner.

Ein leichter Schauer erfasst den Besucher der Firma Inspur in Jinan, der Hauptstadt der 100-Millionen-Einwohner Provinz Shandong. Auf einem Bildschirm im Gästebereich sind Menschen zu sehen, die auf einer Hauptstraße der Stadt zu Fuß unterwegs sind. Sie werden alle mit Gesichtserkennung mittels Künstlicher Intelligenz identifiziert.

Powerregionen

Eine Delegation aus Oberösterreich unter der Leitung von Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander besuchte die Firma Inspur. Dies war Teil des Besuchsprogramms im Rahmen der Kooperations- und Entwicklungskonferenz in Jinan, zu der neben den Power-Regionen Bayern, Quebec, Rio de Janeiro, das südafrikanische Westkap und Georgia auch Oberösterreich gehört. Vor Ort konnten sich die Teilnehmer ein Bild über die umfassenden Tätigkeiten der Firma Inspur machen.

Umfassende Datenerhebungen

Inspur stellt cloud-basierte Rechnerlösungen für 10.000 Verwaltungsstellen in 25 chinesischen Provinzen zur Verfügung. Mit ihren 40.000 neuen Software-Anwendungen erreicht sie 470 Millionen Menschen. Alle Daten von der Bewegung im öffentlichen Bereich bis zu Telefonaktivitäten und Bankgeschäften werden erfasst. So wird verständlich, warum auf den Straßen alle 50 Meter eine Kamera angebracht ist. Ebenso im Restaurant, in dem sich die Besucher anschließend stärken. Inspur ist mit ihren Produkten die Nummer 1 in China und ist in 120 Ländern auf der ganzen Welt vertreten. Die Kernthemen sind neben Cloud-Service Big Data und Smart City.

Wasser-Pavillon-Straße

Eine Besichtigung der „Wasser-Pavillon-Straße“ im historischen Zentrum von Jinan führt zu alten Kulturtechniken wie Buchdruck und Kalligrafie. Vom „See der 100 Blumen“ grüßen die Lotusblumen herüber. Aber auch hier wird der interessierte Kulturbeobachter von verlässlich arbeitenden Kameras begleitet. So ist der Bewohner des Landes und auch der Gast immer und überall von einem Heer von pflichtbewussten Informanten umgeben. Die positive Seite ist allerdings: Es gibt kaum Kriminalität im öffentlichen Bereich.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.