THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / POLIZEIAUTO

Symbolbild

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Oberösterreich
05/08/2020

Bereits apathisch: Polizisten befreiten zweijähriges Kind aus Pkw

Auto stand auf Parkplatzin Linz in der prallen Sonne. Mädchen war bereits apathisch und panisch.

Linzer Polizisten haben am Freitagnachmittag ein zweijähriges Mädchen, das in einem Pkw eingesperrt war, befreit. Der Wagen stand in der prallen Sonne, das Kind war bereits apathisch und panisch, berichtete die Polizei in einer Aussendung. Das Mädchen wurde der Rettung übergeben. Ein Beamter zog sich beim Einschlagen des Autofensters leichte Schnittverletzungen zu.

Die Polizei war gegen 15.30 Uhr zu einem Parkplatz in der Kremplstraße gerufen worden. Dort befand sich der Pkw, in dem das Mädchen eingesperrt war. Der Vater des Kindes, ein 34-jähriger Kosovare aus dem Bezirk Steyr-Land, gab an, dass sich das Kind selbst eingesperrt habe. Es befand sich bereits rund eine Stunde im Wagen, der verständigte Pannendienst war noch nicht eingetroffen. Ein Polizist schlug die Heckscheibe des Fahrzeugs mit einem Hammer ein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.