(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
09/02/2020

Autodieb fuhr in OÖ auf Polizisten zu

Der Lenker ist in Haft. Auch sein Beifahrer wurde vorübergehend festgenommen.

Zu schnell waren zwei junge Männer am Montagnachmittag mit einem Auto auf der Leonfeldner Straße (B126) in Linz unterwegs. Deswegen wollten Polizisten den Wagen anhalten. Dieser fuhr jedoch auf einen Beamten zu. Der Uniformierte rettete sich durch einen Sprung zur Seite. Mittlerweile wurden beide Insassen nach Fluchtversuchen festgenommen, Auto und Kennzeichen waren gestohlen.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung des Pkw auf. In der Neufahrergasse hielt der Wagen an, zwei Personen sprangen heraus und liefen davon. Den Lenker verloren die Beamten aus den Augen, der 19-jährige Beifahrer, ein Linzer, wurde „gesichert“ und ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert, wie es im Bericht hieß.

Geständig

Die Fahndung nach dem 23-jährigen Flüchtigen, ebenfalls aus Linz, wurde zunächst erfolglos eingestellt. Um 23.00 Uhr wurde eine Fußstreife beim Hauptbahnhof auf den Gesuchten aufmerksam. Noch einmal wollte der Verdächtige davonlaufen, schließlich beendete er „den Fluchtversuch im Busterminal, indem er seinen Rucksack wegwarf und auf die Knie ging“.

Bei den Einvernahmen am Dienstag gestand der 23-Jährige den Diebstahl. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Linz eingeliefert, der 19-Jährige angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.