Silke Kranz

© Pia Paulinec

Kolumne
02/14/2021

Aphrodisierendes zum heutigen Valentinstag

Trüffel, Safran, Meeresfrüchte, Granatapfel und Spargel liefern anregende Stoffe. Von Silke Kranz.

Ich hoffe, Sie haben heute schon Valentinsgrüße erhalten. Gehören Sie zu denjenigen, die jetzt verträumt seufzen oder denjenigen, die genervt die Augen verdrehen? Ich weiß, an diesem Tag profitieren vor allem der Blumen- und Süßwarenhandel, aber erstens finde ich das in Zeiten wie diesen ganz in Ordnung und zweitens sind kleine Aufmerksamkeiten doch wirklich etwas Schönes und Belebendes.

Der heilige Valentin

Mir gefällt auch die Geschichte vom Heiligen Valentin, der als Priester im alten Rom Soldaten traute, die eigentlich nicht heiraten durften. Und vor seiner Hinrichtung die blinde Tochter seines Aufsehers heilte, den Abschiedsbrief an sie mit den Worten „Dein Valentin“ unterzeichnete. Seit damals gibt es also die Valentinskarten, selbst Geoffrey Chaucer und William Shakespeare schrieben Gedichte über diesen Tag der Liebe.

Sich etwas Gutes tun

Groß feiern können Sie diesen heute mit Ihrer/m Liebsten wohl nicht, aber Sie könnten doch zu Hause eine gute Flasche öffnen und gemeinsam etwas Anregendes kochen. Achtung, die Betonung liegt auf EINER Flasche. In geringen Mengen wirkt Alkohol belebend und löst Hemmungen. Prosecco wäre zum Beispiel genau das Richtige, reizt die Kohlensäure doch die Nervenden im Mundraum und der Zunge.

Austern und Spargel

Was die Lebensmittel betrifft, wurde ich im Netz mehr als fündig. Einig scheint man sich jedoch nur bei Austern und Spargel zu sein. Es wird immer wieder auf den hohen Zink-, Eiweiß- und Vitamingehalt verschiedener Aphrodisiaka hingewiesen, wobei ich der Meinung bin, dass eine einmalige Superfood-Zufuhr nicht viel bewirkt. Vielmehr geht es um die Form des Nahrungsmittels wie beim Spargel oder die Art des Verzehrs wie bei der Auster.

Avocado, Ingwer und Nüsse

Und natürlich das Besondere: aphrodisierend kann unmöglich alltäglich sein. Und so finden sich auf der Liste der anregenden Stoffe auch Trüffel, Safran, sämtliche Meeresfrüchte und Granatapfel. Falls Sie Ihrem amourösen Alltag dennoch einheizen möchten: Avocado, Ingwer und Nüsse können täglich auf Ihren Speiseplan. Alles Liebe!

Autorin Silke Kranz ist diplomierte Ernährungs- Sportmedizinerin und Ärztin für Allgemeinmedizin in Bad Zell

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.