Großeinsatz der Polizei

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Oberösterreich
04/18/2020

Alko-Lenkerin: Acht Kilometer auf nur drei Reifen

Obwohl sie kilometerlang nur auf drei Reifen unterwegs war und alle Airbags ausgelöst hatten, setzte die Frau ihre Fahrt fort.

In Oberösterreich haben sich in der Nacht auf Samstag zwei betrunkene Autofahrer auf durchaus spektakuläre Art und Weise von selbst aus dem Verkehr gezogen. Ein dritter sehr stark alkoholisierter Lenker mit 3,14 Promille wurde von der Polizei gestoppt.

Im Bezirk Linz-Land war eine 23-jährige Frau bereits acht bis neun Kilometer auf nur drei Rädern und einer beschädigten Felge unterwegs, bevor sie in St. Marien die Kontrolle über ihr Auto verlor und geradeaus über einen Kreisverkehr fuhr.

Fahrerin hatte 1,42 Promille

Obwohl ihr Pkw dabei erheblich beschädigt wurde - so lösten etwa alle Airbags aus -, setzte die Frau ohne anzuhalten ihre Fahrt fort. Allerdings kam der Wagen nach wenigen hundert Metern von alleine zum Stillstand. Ein bei der 23-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,42 Promille. Wo und wie es zur Beschädigung des rechten Vorderrades gekommen war, konnte laut Polizei vorerst nicht erhoben werden. Die Kratzspuren auf der Fahrbahn wurden allerdings bis in das Gemeindegebiet von Wolfern (Bezirk Steyr-Land) zurückverfolgt.

Gegen Telefonmasten geprallt

Ähnlich stark alkoholisiert war in der Nacht ein Pkw-Lenker im Bezirk Grieskirchen. Der Mann kam in Waizenkirchen kurz nach 3.00 Uhr mit seinem Auto rechts von der Straße ab. Er überfuhr einen Leitpflock und stieß frontal gegen einen Telefonmasten aus Holz, der in einer Höhe von etwa drei Metern abgerissen wurde. Der 28-Jährige erlitt bei dem Unfall eine leicht blutende Wunde. Eine ärztliche Versorgung lehnte er ab. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,82 Promille.

Fahrerflucht nach Pkw-Schaden

Das Zutun der Exekutive brauchte es allerdings in der Stadt Linz, wo Polizisten in der Nacht einen betrunkenen 43-jährigen Serben aus dem Verkehr zogen. Der Mann hatte zuvor bei einem Unfall zwei Pkw beschädigt und war geflüchtet. Zeugen alarmierten die Polizei, die den Mann schließlich stoppte. Der Lenker konnte sich bei der Amtshandlung kaum mehr auf den Beinen halten, ein Alkovortest ergab einen Wert von 3,14 Promille. Zudem verhielt sich der Mann den Beamten gegenüber hoch aggressiv und musste deswegen mehrfach abgemahnt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.