Fragen zur Arbeit der Gegenwart und Zukunft im AEC

© AEC/Robert Bauernhansl

Chronik Oberösterreich
06/12/2021

Arbeit an der Zukunft, Schau an der Kunstuni

Im Ars Electronica Center und an der Kunstuni werden brennende Themen künstlerisch abgehandelt

von Claudia Stelzel-Pröll

Was meinen wir mit dem Begriff „Arbeit“, welche Rolle spielt sie in unserer Gesellschaft, wie können wir Arbeit jetzt und in Zukunft mitgestalten? Um diese brennenden und zeitgemäßen Fragen aufzuarbeiten, haben sich die Arbeiterkammer OÖ und das Team des Ars Electronica Centers zusammengetan. Diese Woche wurde die Ausstellung Die Arbeit in und an der Zukunft im AEC eröffnet.

Die Bereiche der Schau führen quer durchs ganze Haus, Zahlen und Fakten werden auf übersichtlichen Infotafeln dargestellt, dazwischen gibt es etliche Stationen zum Schauen, Staunen und Probieren. Witzig ist zum Beispiel jene Maschine, die automatisch Luftpolsterfolien zerplatzt und damit die Frage aufwirft: Welche Lebensbereiche wollen wir Robotern überlassen? Selbst diese kleinen, genussvollen Zeitvertreibe zwischendurch?

www.aec.at

Es waren weniger Einreichungen als sonst, aber noch immer mehr als 100. Die 40 besten Arbeiten von Studierenden an der Kunstuni Linz sind ab sofort bei der Jahrespräsentation BestOFF zu sehen.

„Wir wollen nicht nur still und geduckt warten, was kommt. Wir streiten, setzen uns mit Themen auseinander, führen hitzige Diskussionen. All das hilft bei der Bewältigung von Krisen“, sagt die Rektorin Brigitte Hütter. Kuratiert wurde die Schau von Rainer Zendron, dem langjährigem Vizerektor, der sich in den Ruhestand verabschiedet, und von Simone Barlian.

Malereien, Videoinstallationen, Filme, Zeichnungen, Skulpturen und vieles mehr lassen erahnen, wie es Studierende im vergangenen Jahr ergangen ist. In den beiden Brückenkopfgebäuden sowie im Ausstellungsraum splace können die Arbeiten bis 3. 7., Di. bis Fr., 11 bis 18 Uhr, besichtigt werden.

www.ufg.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.