© Lentos/maschekS.

Chronik Oberösterreich
12/05/2011

49 Häuser legen Spätschicht ein

Tausende Besucher werden am 1. Oktober wieder die Museen stürmen. Was sind die Höhepunkte? Der KURIER gibt Tipps.

von Daniel Voglhuber

Zum bereits zwölften Mal machen am 1. Oktober heimische Museen die Nacht zum Tag. Tausende Besucher werden wieder bei der Langen Nacht der Museen Ausstellungen, Sammlungen und Galerien stürmen. Allein in Oberösterreich haben 49 Häuser für ihre Besucher geöffnet.

Das Lentos in Linz widmet sich an diesem Abend ganz Gilbert & George, zwei Ikonen der zeitgenössischen Kunst und deren monumentalen "Jack Freak Pictures", die bis 9. Oktober im großen Saal zu sehen sind. Von 19 bis 22 Uhr gibt es zu jeder vollen Stunde kostenlose Führungen zu den Themen der Ausstellung SEX, LIFE, RACE, RELIGION.
Außerdem haben die Besucher des Museums für zeitgenössische Kunst die Möglichkeit, einige Werke des österreichischen Künstlers Ralo Mayer zu sehen, der Geschichten vom Weltall erzählt.

"Für Kinder und Erwachsene gibt es in diesem Jahr in der Kunstsammlung des Landes Oberösterreich ein Programm, wo der Umgang mit Kunstwerken erklärt wird", sagt Astrid Windtner von der Landeskulturdirektion. In dem Haus beim Linzer Ursulinenhof befinden sich alle Kunstankäufe des Landes. Mehr als 400 Bilder können sich Kunstliebhaber von der Artothek des Hauses für sechs Monate ausleihen und in den eigenen vier Wänden aufhängen. Wie das Ausborgen genau funktioniert, erfahren Interessierte bei der langen Nacht.

In der Oberösterreichischen Landesbibliothek, einige Schritte die Landstraße aufwärts, warten wertvolle Bücherschätze auf die Besucher. "Wir werden historische Exponate wie lateinische Bibeln aus dem Mittelalter oder alte Bücher mit Holzeinbänden herzeigen", verspricht Direktor Christian Enichlmayr.
Außerdem gibt es eine Multimedia-Installation zur Schriftgeschichte des Künstlers Peter Hans Felzmann zu bewundern. Ebenfalls zu sehen sind Bücherskulpturen von Marianna Kafaridou.

Das Museum Arbeitswelt Steyr eröffnet am kommenden Samstag gleich drei Ausstellungen mit einer Vernissage. "Wir haben heuer ein so dichtes Programm wie noch nie", sagt Robert Hummer von der Presseabteilung. Nachtschwärmer sehen die Schau der Kunstgruppe ART 64, die sich mit globalen Herausforderungen der Zeit beschäftigt.
Die zweite Ausstellung heißt Roma in Bewegung, ist eine Dokumentationsschau und erzählt von der Geschichte dieser Volksgruppe.
Außerdem beleuchtet das Roma-Protokoll, eine Videoinstallation der Wiener Festwochen, künstlerisch die aktuelle Situation dieser Menschen. "Und ab 20.30 Uhr gibt Harri Stojka, einer der bekanntesten Jazz-Musiker Mitteleuropas, ein Konzert", so Hummer.

In Wels hat sich das Stadtmuseum für sein Publikum einiges einfallen lassen. "Passend zu unserer Sonderschau über das chinesische Bauernjahr in der Burg Wels, gibt es schöne Geschichten aus dem Reich der Mitte zu hören", weiß Ingeborg Micko vom Magistrat der Stadt Wels.
Bei der archäologischen Sammlung in den Minoriten, wo die neuesten Funde von Ausgrabungen in Wels (vor allem aus der Römerzeit) präsentiert werden, erfahren die Besucher, mit welchen Gewürzen und Kräutern die Römer eigentlich gekocht haben.

Weihnachten, Zahnärzte und Dragoner

Bei der langen Nacht der Museen öffnen auch kleine, außergewöhnliche Häuser ihre Pforten, die normalerweise vielen Besuchern verborgen bleiben.

Weihnachtsmuseum Im 1. Österreichischen Weihnachtsmuseum in Steyr gibt es für Liebhaber der Heiligen Nacht 14.000 Stück an historischem Christbaumschmuck zu bestaunen.
 07252 / 53 229-0
oder www.steyr.info

Dragonermuseum Geschichtsbegeisterte finden in der Dragonerkaserne in Wels viele Uniformen und Ausrüstungsgegenstände der Dragoner, die Teil der Kavallerie der k. u. k. Armee waren.
 0699/11763937
oder http://members.liwest.at/4erdragoner/

Zahnmuseum Im Alten Rathaus in Linz können Interessierte der Geschichte der Dentalmedizin auf den Zahn fühlen.
 0732/7070 1920
oder www.zahnmuseum-linz.at

Klangfabrik Musikautomaten aus ganz Europa haben in der Mechanischen Klangfabrik in Haslach eine Bleibe gefunden.
 07289 / 71 557
oder www.mechanischeklangfabrik.at

Wahrnehmung In der Villa Sinnenreich in Rohrbach tauchen die Besucher ein in die Welt zwischen Illusion und Wirklichkeit.
 07289 / 224 58 20
oder www.villa-sinnenreich.at

Würfelspielhaus Das Würfelspielhaus in Frankenburg beschreibt Lebenssituationen der Menschen im 30-jährigen Krieg und warum Frankenburger das Würfelspiel aufführen.
 0676/81421906
oder www.wuerfelspielhaus.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.