36 Personen mussten die mehrstündige Fahrt auf engstem Raum verbringen

© APA/LANDESPOLIZEI/LANDESPOLIZEI

OÖ/Bayern
07/07/2015

36 Flüchtlinge in Kastenwagen gepfercht

Bayerische Polizei verhaftet Mann aus dem Bezirk Perg nahe der deutsch-österreichischen Grenze.

Ein 54-jähriger Oberösterreicher versuchte Montag in den frühen Morgenstunden, 36 Flüchtlinge in einem Lieferwagen über die deutsch-österreichische Grenze zu schmuggeln. Die Menschen aus dem Iran, Afghanistan und Pakistan mussten den Großteil ihrer Reise im Stehen verbringen. Deutsche Schleierfahnder hatten den Mann bei Pocking im Landkreis Passau aufgehalten und das Fahrzeug durchsucht.

Der Lenker wurde verhaftet. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann aus dem Mühlviertel mit seinen Passagieren über die Balkanroute nach Österreich gekommen war und sich nun auf dem Weg nach Deutschland befand.

Die Bayerische Polizei hielt am Montagmorgen im Umkreis von Passau insgesamt sieben Schlepper mit 142 illegalen Einwanderern auf. Weitere 107 unerlaubte Einreisende konnten durch polizeiliche Kontrollen von grenzüberschreitenden Zügen entdeckt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.