(Symbolbild)

© KURIER/Schraml

Oberösterreich
08/26/2013

17-Jähriger stahl Auto eines Tankstellenkunden

Junger Welser unternahm danach Spritztour durch halb Oberösterreich.

Ein 17-jähriger Welser hat das Auto eines Tankstellenkunden Sonntagabend in seiner Heimatstadt gestohlen und damit eine Spritztour durch halb Oberösterreich unternommen. Das teilte die Pressestelle des Landespolizeikommandos in einer Aussendung am Montag mit.

Laut Polizei ist der junge Mann, der keinen Führerschein besitzt, zu einer Tankstelle in Wels gegangen und hat dort die zu- und abfahrenden Fahrzeuge beobachtet. Als ein 51-Jähriger nach dem Tanken in den Shop ging und den Zündschlüssel stecken ließ, sprang er in dessen Wagen und startete den Motor. Der Besitzer bemerkte dies und forderte den 17-Jährigen auf, stehen zu bleiben. Doch der gab Gas und brauste davon. Er fuhr über Grieskirchen und Ried im Innkreis bis nach Mattighofen im Bezirk Braunau am Inn. Danach ging es wieder zurück nach Ried. Dort konnten ihn Familienmitglieder zur Aufgabe überreden und die Polizei nahm ihn knapp vier Stunden nach dem Diebstahl fest. Bei seiner Einvernahme legte er ein Geständnis ab. Er blieb auf freiem Fuß, aber er wird bei der Staatsanwaltschaft und der Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.