Chronik | Oberösterreich
14.05.2017

150 Strohballen fingen in Urfahr-Umgebung Feuer

Alle Strohballen mussten mittels Traktor vom Stapel gehoben und auf der angrenzenden Wiese zerteilt werden, um den Brand zu löschen.

Auf einer Wiese in Feldkirchen an der Donau (Bezirk Urfahr-Umgebung) hat am Sonntag kurz nach Mitternacht ein Stapel mit 150 Strohballen Feuer gefangen. Sechs Feuerwehren mit 125 Mann waren stundenlang im Löscheinsatz. Personen sowie umliegende Gebäude waren durch den Brand laut Polizei nicht gefährdet. Der Schaden wurde auf rund 4.500 Euro geschätzt.

Alle Strohballen mussten mittels Traktor vom Stapel gehoben und auf der angrenzenden Wiese zerteilt werden, um den Brand zu löschen. Der Einsatz dauerte bis 4.00 Uhr. Die Nachlöscharbeiten werden laut Einsatzleiter Roland Mittermayr von der FF Landshaag aber noch den ganzen Sonntag andauern. Nachbarn waren auf den Brand aufmerksam geworden und alarmierten die Feuerwehr. Die Brandursache ist unklar.