Die Polizei konnte weitere Opfer nicht ausschließen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
01/14/2022

Corona-Demo in NÖ: Reifen von Polizeiauto aufgestochen

Bei einer nicht angemeldeten Demonstration in Haag ist es am Donnerstag zu Ausschreitungen gekommen.

Bei einer erneut unangemeldeten Kundgebung gegen die Covid-Maßnahmenverordnung ist es am Donnerstag in Haag (Bezirk Amstetten) wieder zu Zwischenfällen gekommen. So sei etwa ein Reifen eines Polizeiautos aufgestochen worden, teilte Chefinspektor Johann Baumschlager mit. Es gab 26 Anzeigen.

Teilnehmer an der Demonstration in Haag seien „ähnlich aggressiv“ wie am Vortag in St. Peter in der Au, ebenfalls im Bezirk Amstetten, gewesen, sagte der Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die Behörde hatte in Sozialen Medien die Aufrufe für die unangemeldete Versammlung verfolgt und die Einsatzeinheit in die Stadtgemeinde im westlichen Niederösterreich entsandt.

An der Kundgebung nahmen laut Polizei etwa 200 Personen teil. Die Mehrheit der verhängten Anzeigen betraf die Nichtbeachtung der Maskenpflicht. Eine Person wurde wegen aggressiven Verhaltens angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.