Winter-Salate mit gebratenen Süßkartoffeln

"Frisches Grün mitten im Winter!" - von Heidi Strobl aus dem FREIZEIT Kurier.


Zutaten für 4 Personen:

4 große Süßkartoffeln (ersatzweise Ofenkartoffeln oder Muskatkürbis-Spalten)
4 Hand voll frischer Salate (Baby-Leaf Salatmischung vom Markt, ersatzweise Vogerlsalat oder Rucola)
1 Becher griechisches Joghurt (10% Fett)
1 Zitrone
Salz, weißer Pfeffer
geschroteter Pfeffer
4 EL milder Balsamessig
8 EL gutes Olivenöl
Dijonsenf


Schwierigkeitsgrad: 1 von 3 Punkten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Preis: 1 von 3 Punkten
Kalorien: ca. 320 kcal/Person

Wolfgang Palme von der Gartenbauschule Schönbrunn hat mir letztens einen Sack voller Asia-Salate mitgebracht. Frisches Grün mitten im Winter! Die Kohlverwandten wie Blattsenf, Pak Choi und Salatkohl wachsen auf seinen Versuchsflächen bei Minusgraden in unbeheizten Folientunneln. Herrlich pikante kleine Blätter, ganz ohne langer Transportwege oder energieverschwendender Heizsysteme.

Die Süßkartoffeln unter fließendem Wasser mit einem Schwamm abreiben, trockentupfen, mit Öl einstreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200°C knapp 1 Stunde braten. Sie sollten sich dann mit einer Fleischgabel ganz leicht durchstechen lassen.

Joghurt mit dem Saft der halben Zitrone, Salz und einer Prise weißem Pfeffer glatt rühren.

Die Salate waschen, trockenschleudern. Balsamessig mit Olivenöl, dem Saft der zweiten Zitronenhälfte, einer Messerspitze Senf und Salz mit einem Schneebesen zu cremiger Konsistenz rühren. Salate damit marinieren.

Die Kartoffeln heiß und ungeschält auf Teller legen, längs tief einschneiden, leicht auseinanderdrücken, mit der Joghurtsauce nappieren, mit geschrotetem Pfeffer bestreuen. Die Salate dazu anrichten.

Getränketipp:
ein frischer, fruchtiger, heuriger Welschriesling

Lesen Sie jede Woche neue Rezept-Tipps von Heidi Strobl im FREIZEIT Kurier. Hier: 7.2.

Mehr Interessantes über Gemüse finden Sie unter: www.hokohoko.com

Informationen zur Food-Fotografie von Luzia Ellert finden Sie auf ihrer Homepage: www.ellert-fotografie.at

Weitere Rezepttipps von Heidi Strobl gibt es für Sie unter folgenden Links:

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?