Chronik | Niederösterreich
04.07.2017

Wexl-Trails als neue Touristen-Attraktion

Neue Mountainbikestrecken ergänzen das Freizeitprogramm in der Familienarena am Wechsel.

Nachdem das Land Niederösterreich 2014 das schwer defizitäre Skigebiet in St. Corona am Wechsel dicht machte, wurde nach Alternativen für eine ganzjährige Familiendestination gesucht. Das Konzept scheint aufgegangen zu sein. 6,5 Millionen Euro sind in das neue Familienskiland, die neue Sommerrodelbahn und den Motorikpark am Wechsel geflossen. Seit wenigen Tagen ist die Familienarena um eine weitere Attraktion reicher. Mit den "Wexl Trails" gibt es eine neue Attraktion für Mountainbiker und Freiluftsportler. Die Trails sind von Mountainbikern konzeptionierte Strecken, die die beiden Bergerlebniszentren St. Corona am Wechsel und Mönichkirchen miteinander verbinden.

"In den nächsten Jahren wird das Interesse an Trails vor allem aufgrund der neuen E-Mountainbikes stark wachsen. Mit seiner sanften Topografie ist der Wechsel außerdem besonders gut für Einsteiger und Familien geeignet", erklären Karl Morgenbesser von der Familienarena und Markus Fürst von den Wiener Alpen in NÖ.

Die Trails sollen in der gesamten Region ausgebaut werden. Für Kinder und Erwachsene stehen ausreichend Leihräder und Schutzausrüstung zur Verfügung. "Die Neupositionierung von St. Corona wird von den Gästen sehr gut angenommen, und es ist in der Erlebnisregion Wechselland eine positive Eigendynamik entstanden: Tourismusbetriebe investieren und bauen aus", sagt Landesrätin Petra Bohuslav.