Lorenzipechkogel ist ein beliebtes Ausflugsziel

© /Privat

eschenau
07/28/2016

"Werden euch alle köpfen": Ärger um Gipfelbuch-Eintrag

Der Verfassungsschutz hat bereits die Ermittlungen aufgenommen.

von Johannes Weichhart

Eigentlich wollte die Wanderin aus dem Mostviertel nur einen schönen Tag auf dem Lorenzipechkogel zwischen Eschenau und Lilienfeld verbringen. Doch als sie sich in das Gipfelbuch eintragen wollte, war die gute Stimmung schnell verflogen. "Es lebe der Islam und die Scharia. Wir werden euch alle köpfen" stand dort unter anderem geschrieben. Der Eintrag dürfte vom 10. Juni 2016 stammen.

"Ich war schockiert, als ich das gelesen habe", erzählt die Frau im Gespräch mit dem KURIER. "Gerade in Zeiten wie diesen machen einen solche Zeilen sehr besorgt und nachdenklich."

Mittlerweile ist die "Causa Gipfelbuch" auch schon ein Fall für den Verfassungsschutz geworden. "Wir ermitteln schon seit einiger Zeit", berichtet dazu Leiter Roland Scherscher.

Ob tatsächlich ein IS-Sympathisant hinter dem Eintrag stecke, sei allerdings noch nicht klar. Es könne auch sein, dass sich ein Jugendlicher einen schlechten Scherz erlauben wollte. Das Schriftbild würde laut Scherscher in diese Richtung deuten. Wie auch immer: Sollte der Täter ausgeforscht werden, muss er jedenfalls mit einer Anzeige rechnen.

Positiv stimmt die Wanderin, dass ein weiterer Ausflügler den Eintrag durchstrich und mit folgenden Worten versah: "Lasst wenigstens am Berg jedem seinen Glauben."