© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
06/13/2019

Vierjähriger am Steuer eines Autos auf Spritztour

Passant stoppte den jungen Ausreißer in Wiener Neustadt. Wie er das Auto starten konnte, ist noch unklar.

Am Sonntag fiel einem Passanten in Wiener Neustadt ein Pkw auf, der auf der falschen Straßenseite langsam dahinfuhr. Hinter dem Steuer saß ein vierjähriger Bub, wie der Passant verblüfft feststellen musste. Das berichtet heute.at (Onlineausgabe). Der Mann stoppte die Autofahrt des Kindes, indem er sofort die Fahrertüre des Autos öffnete, den Zündschlüssel abzog und die Polizei verständigte. Wie sich herausstellte, gehörte das Auto einem Nachbarn des Kindes. Wie es den Pkw in Bewegung setzen konnte, muss noch geklärt werden.