© Einsatzdoku

Chronik Niederösterreich
10/20/2020

Tragischer Einsatz in NÖ: Mann tot aus Führerkabine geborgen

Feuerwehr und Polizei mussten am Montag zu einem Rastplatz im Bezirk Melk ausrücken.

von Johannes Weichhart

Tragischer Einsatz für die Feuerwehr Melk. Montagabend wurden die Freiwilligen zum Rastplatz Schallaburg in Niederösterreich gerufen. Ausgerüstet mit besonderer Schutzbekleidung bargen die Einsatzkräfte einen Lkw-Fahrer, der in seinem Fahrzeug verstorben war. Im Anschluss wurde das Einsatzgerät aufgrund der strengen Covid-19-Bestimmungen vor Ort gereinigt und desinfiziert.

Ermittlungen

Nach KURIER-Informationen schließt die Polizei ein Fremdverschulden aus, der Mann dürfte eines natürlichen Todes gestorben sein.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.