Wie wird der Wald in einer wärmeren Zukunft aussehen?

Der 28-jährige Sohn des Opfers wurde Zeuge des Unfalls.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Niederösterreich
02/27/2020

Tödlicher Unfall bei Forstarbeiten im Waldviertel

Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya wurde am Kopf getroffen und kam ums Leben

Bei einem Forstunfall in der Waldviertler Gemeinde Raabs a.d. Thaya (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist am Mittwochnachmittag ein 59-Jähriger ums Leben gekommen. Er war nach Polizeiangaben beim Bearbeiten eines auf dem Boden liegenden Stammes von einem Teil des Baums am Kopf getroffen worden.

Der Sohn (28) des Opfers wurde Zeuge des Unfalls. Er setzte laut Landespolizeidirektion Niederösterreich umgehend die Rettungskette in Gang. Der Notarzt konnte jedoch nur mehr den Tod des 59-Jährigen feststellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.