© Karl Stadler

Chronik Niederösterreich
11/09/2019

Team und Themen fix: Collini führt Neos in Gemeinderatswahl

Landessprecherin mit 99 Prozent bestätigt. In 39 Gemeinden treten die Neos im Jänner zur Wahl an.

von Katharina Zach

Der Jubel war groß: Mit 99 Prozent ist NÖ-Neos-Frontfrau Indra Collini am Samstag bei der Mitgliederversammlung als Landessprecherin bestätigt worden. Die 48-Jährige wird das neu gewählte Landesteam in die Gemeinderatswahlen führen. Auch Neos-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger gratulierte.

„Nach 74 Jahren absoluter ÖVP-Regierungen sehen wir, dass das Land mit einem Selbstbedienungsladen verwechselt wird“, schwor Collini die pinken Mitstreiter sogleich auf den Wahlkampf ein. Es werde Zeit, Parteibuchwirtschaft und Packelei abzustellen und als junge Bürgerbewegung auch in den Gemeinden für mehr Transparenz zu kämpfen.

Neues Landesteam

Damit das auch klappt, wurde ein neues Team aufgestellt. Zu Collinis Stellvertreter ist der nö. Nationalratsabgeordnete Douglas Hoyos gewählt worden, Finanzreferentin bleibt die Landtagsabgeordnete Edith Kollermann. Landtagsabgeordneter Helmut Hofer-Gruber, Gemeinderat Ulrich Mayer, Kandidatin Sabine Pengl und Gemeinderat Elmar Pittracher ergänzen das Gremium.

39 Gemeinden

Bereits bei der Gemeinderatswahl 2015 traten die Neos in 21 Gemeinden des Bundeslandes an. 2020 kommen vorerst 18 weitere dazu. In mindestens 39 Kommunen werden die Pinken dann am 26. Jänner auf dem Wahlzettel stehen – es könnten aber noch mehr werden. Die Themen, mit denen sie punkten wollen: Bildung, Gesundheit und Pflege, Klima und Transparenz.

So wollen sich die Neos für den Ausbau des Öffi-Verkehrs, klimaneutrale Gemeinden, die Etablierung eines digitalen Gemeindeamtes und neue Gesundheits- und Pflegekonzepte einsetzen. Den Pinken schwebt etwa eine „Gemeinde-Krankenschwester“ als zentrale Anlaufstelle in den Kommunen für alle Fragen rund um die Pflege vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.