© Kurier/Gerhard Deutsch

Chronik Niederösterreich

Steine auf Schienen gelegt: ÖBB mussten in NÖ Bahn stoppen

Gefährliche Situation am vergangenen Wochenende in Baden. Dier Polizei ermittelt.

von Johannes Weichhart

02/24/2020, 10:56 AM

Brenzlige Situation am Wochenende in Baden: Wie der KURIER erfuhr, hatten Unbekannte am Samstag sieben Steine auf die Gleise der Badner Bahn gelegt.

Schienenersatzverkehr

Die Österreichischen Bundesbahnen reagierten sofort. Sie schickten Mitarbeiter auf den Weg, die die Steine schließlich wegräumten. In der Zwischenzeit musste ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden, es kam zu Verzögerungen.

Ermittlungen

Auch wenn es sich vermutlich um einen dummen Streich gehandelt haben dürfte, versteht die Polizei bei dieser Aktion keinen Spaß. "Weil Gefahr für die öffentliche Sicherheit bestand, wird auch auf Hochtouren ermittelt", berichtet ein Fahnder.

 

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Steine auf Schienen gelegt: ÖBB mussten in NÖ Bahn stoppen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat