© FF Breitenfurt

Chronik Niederösterreich
08/22/2020

Stall brannte in NÖ: Ein Pferd und neun Ponys verendet

Weitere Pferde von Feuerwehr gerettet. Ein technischer Defekt wird als Ursache vermutet.

Schon bei der Ankunft der Feuerwehr Breitenfurt (Bezirk Mödling) stand ein Stallungsgebäude in Vollbrand und der Brand begann auf die dahinter liegende Reithalle überzugreifen. Dabei sind in der Nacht auf Samstag neun Ponys und ein Pferd verendet. Ein Stallarbeiter konnte den Tieren aufgrund der starken Hitzeentwicklung nicht mehr helfen. Er selbst wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei.

Manche Pferde gerettet

Vier Feuerwehren hatten den Brand rasch unter Kontrolle. Den Einsatzkräften gelang es unter schweren Bedingungen, weitere Pferde vor den Flammen zu retten, berichtete die Feuerwehr Kaltenleutgeben.

Damit die Atemschutztrupps besser arbeiten konnten, wurde die Reithalle mit zwei Hochleistungslüftern belüftet und rauchfrei gemacht. Laut Polizei dürfte ein technischer Defekt das Feuer verursacht haben.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare