Großprojekte sind in der Pipeline: Gelb, Stadler und Steiner (von li.) präsentierten die Pläne.

© /mss/vorlaufer

St. Pölten
10/18/2014

Stadtchef startet Wohnbau-Offensive

Ob Glanzstoff oder grüne Wiese – in der Stadt entstehen Tausende Wohnungen.

von Johannes Weichhart

Ein runder Tisch, wie von der ÖVP gefordert, ist es freilich nicht geworden. Bürgermeister Matthias Stadler präsentierte die Eckdaten zur Wohnbau-Offensive allein, flankiert wurde er dabei von Wohnungsgenossenschafts-Obmann Willi Gelb und Alpenland-Manager Norbert Steiner

Die Bauwirtschaft darf zufrieden sein, weil bereits einige Großprojekte in der Pipeline sind. Mitte November werden Steiner und Unternehmer Cornelius Grupp bezüglich des ehemaligen Glanzstoff-Areals die Katze aus dem Sack lassen. Laut Steiner sind auf dem 21 Hektar großen Areal 1300 Wohnungen möglich, dazu könnten noch Ordinationen und Betriebe kommen. Ein Verkehrsplaner tüftelt schon an Ideen.

Gelb legte ebenfalls einige Pläne auf den Tisch, die die Wohnungssuchenden freuen werden. In der Verlängerung der Handel-Mazzetti-Straße, dort wo einst ein Pappelwald stand, sollen 150 zusätzliche Wohnungen entstehen. Der Baubeginn wurde mit Sommer 2015 fixiert. Auch in der Stifterstraße, gleich neben dem Teufelhof, sollen demnächst die Bagger auffahren. Dort baut die Genossenschaft 220 Wohnungen, die von dem St.Pöltener Architekt Wolfgang Pfoser geplant werden.

NaherholungsgebietIn Zukunft sollen auch im "Sonnenpark des Wandels" Wohnobjekte entstehen. Der Stadtchef ließ daran keine Zweifel aufkommen. Er wird allerdings mit Protesten rechnen müssen, weil die Bewohner dieses Naherholungsgebiet nicht so einfach aufgeben werden wollen.

Alles in allem ist Steiner mit dem Kurs, den die Hauptstadt fährt zufrieden. "Es gibt Grund zu Optimismus", sagt er. Auch die Einwohnerzahl gehe endlich in die richtige Richtung. Laut Stadler liegt die Zahl der Hauptwohnsitzer bei 52.862, damit wurde seit Jahresbeginn ein Plus von 540 erreicht.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.