© Christoph Eque, FF-St. Georgen

Chronik Niederösterreich
11/04/2019

St. Pölten: Feuerwehr verhinderte Großbrand in Supermarkt

Flammen am Vordach des Gebäudes, Brandmelder schlug in den frühen Morgenstunden Alarm.

von Johannes Weichhart

Die Feuerwehr ist am Montag in den frühen Morgenstunden bei einem Brand in einem Abholgroßmarkt in St. Georgen am Steinfelde im Süden St. Pöltens im Einsatz gestanden. Die Flammen konnten rasch gelöscht werden. Als Auslöser gilt laut Landesfeuerwehrkommando ein am Dach positionierter Scheinwerfer, der vom Wind umgeweht wurde und dessen heiße Scherben das Vordach des Marktes in Brand gesteckt haben dürften.

Der Brandmelder schlug um 4.40 Uhr Alarm. „Schon bei der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte schwarzen Rauch aus dem Markt aufsteigen“, teilte Franz Resperger vom Landeskommando NÖ mit. Weitere Feuerwehren rückten aus.

Spezielle Feuerlöscher

Die Flammen waren in einer Zwischendecke am Vordach ausgebrochen. Der Brand konnte umgehend lokalisiert und mit speziellen Feuerlöschern und geringem Einsatz von Wasser innerhalb von kurzer Zeit bekämpft werden. „Dazu mussten auch Teile des Daches und die Zwischendecke geöffnet werden“, berichtete der Sprecher. Im Einsatz standen fünf Feuerwehren mit 50 Mitgliedern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.